NACHHALTIGKEIT

Ökologisch

Wir möchten anderen Menschen mit unseren Spenden helfen! Scheinbar unbedeutende Handlungen wie Mobilität oder der Konsum von Strom, Kleidung, Essen, das Hosten einer Homepage und sogar das Produzieren von Musik kann jedoch negative Auswirkungen nach sich ziehen und Schäden an unserer Umwelt oder unserem Klima hinterlassen, die wir nicht einmal wahrnehmen, da sie in anderen Teilen der Erde auftreten. Deshalb möchten wir als Benefiz- Organisation versuchen, unsere Abläufe und Handlungen so zu gestalten, dass der Umwelt hier oder in anderen Teilen der Welt keine Schäden entstehen, die durch das Sammersee- Festival mit verursacht wurden. Aus diesem Grund haben wir ein Nachhaltigkeitskonzept entwickelt, das wir auch in den kommenden Jahren fortführen möchten, um die verschiedensten Bereiche unseres Festivals umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten. Fragen, Anmerkungen und -regungen sehr gerne an oekologisch [at] sammersee-festival.de

Sammersee-Nachhaltigkeitsbericht 2012

Cover_Nachhaltigkeitsbericht-150x150Im Jahr 2012 haben wir uns damit beschäftigt, die Anstrengungen für ein nachhaltiges Sammersee weiter zu festigen und zu verfeinern. Wir haben weitere Ideen umgesetzt und planen auch für 2013 noch einiges mehr. Viel Spaß beim Lesen. pdf-icon

Ökologische Beschaffung auf dem Sammersee

flyer-vorne-213x300Drucksachen Alle Poster, Flyer und Infobroschüren des Sammersee- Festivals werden unter nachhaltigen Kriterien hergestellt. Dazu wird mit der Ulenspiegel- Druckerei in Machtlfing (Landkreis Starnberg) zusammenarbeitet. Diese ist ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen und bietet einen CO2– neutralen Herstellungsprozess an, indem es Ökostrom aus regionalen Wasserkraftwerken bezieht, die Abwärme seiner Maschinen nutzt und einen Druckprozess betreibt, bei dem kein Alkohol in Form von Isopropanol anfällt (mitverantwortlich für die Bildung von Sommer- Smog).
Shirt-lila-Erdnuss-300x297Textilien Da die Herstellung von Baumwolle und Textilien einige ökologische und soziale Probleme aufwerfen kann, werden die Sammersee- Textilien aus fairem Handel erworben. Dies beinhaltet die Einhaltung der Menschenrechte bei den Arbeitsplätzen und in der Vertriebskette der Kleidung. Zusätzlich stammte die Baumwolle der Produkte aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft.
screesh.-hp-300x175Webseite Die Webseite des Sammersee- Festivals wird seit 2009 auf einem Server betrieben, der mit Ökostrom versorgt wird und somit als CO2– neutral bewertet werden kann.

CO2 auf dem Sammersee

Auto1-white-300x141Wir haben 2011 unseren CO2– Ausstoß gemessen. Dazu zählten die An- und Abreise der Bands, Künstler und Gäste, sowie unserer Materialtransport und der Strom- und Gasverbrauch auf dem Gelände und in der Küche des Café Forster. Insgesamt sind so 10 Tonnen Kohlendioxid entstanden. Eine solche Menge entsteht zum Beispiel auch, wenn du mit einem Auto auf dem Äquator zwei Mal um die Erde fahren würdest. Oder wenn du 550.000 Energiesparlampen für eine Stunde brennen lässt. Klima-ohne-Grenzen-300x180Diese Menge an CO2 haben wir in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation “Klima ohne Grenzen” ausgeglichen, indem wir CO2– Zertifikate für ein nachhaltiges Projekt in Rajasthan (Indien) erworben haben.

Sammersee- Nachhaltigkeitsbericht 2011

pdf-iconNachhaltigkeit auf einer Großveranstaltung zu etablieren stellt sich für viele auf den ersten Blick als widersprüchlich dar. Bei dem Gedanken an eines der unzähligen großen Musik- Open Airs wie Rock am Ring oder dem Southside Festival, die von mehreren zehntausend Menschen besucht werden, denken manche wahrscheinlich zu erst einmal an viel Abfall, Lärm oder Gestank. Es stellen sich also die Fragen, ob große Musik- Festivals mit Nachhaltigkeit vereinbar sind, und wenn ja, welche Maßnahmen dafür ergriffen werden müssen. In diesem Bericht sind die Bestrebungen des Sammersee- Teams dokumentiert und erklärt, die unser kleines Festival ökologisch und sozial verträglicher machen sollten.

Sozial

Das Sammersee- Team hat sich entschlossen, Einschränkungen für Menschen mit Behinderung aufzuheben und so ein Festival für alle Menschen zu veranstalten. Mit dieser Veränderung wollen wir ein Stück der Inklusionsbewegung sein und ein weiteres Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung setzen. Wir freuen uns über Kritik und Verbesserungsvorschläge, denn wir werden auch in den kommenden Jahren versuchen, unser Engagement im Hinblick auf Barrierefreiheit und Inklusion weiterzuführen. Daher freuen wir uns auch sehr über Bewerbungen von integrativen Projekten! Kontakt: barrierefrei [at] sammersee-festival.de

Barrierefreiheit auf dem Sammersee

Barrierefreiheit bedeutet zum Einen, das Gelände rollstuhlgerecht zu gestalten und alles leicht verständlich auszuschildern. Aus diesem Grund machen wir zum Beispiel die Kieswege des Geländes mit Holzplatten befahrbar und wir organisieren ein rollstuhlgerechtes WC. Vor allem aber bedeutet Barrierefreiheit für uns, die Barrieren in unseren Köpfen zu beseitigen, offen auf Menschen mit Behinderung zuzugehen und sie als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft teilhaben zu lassen.

Inklusion auf dem Sammersee

Barrierefreiheit ist der erste Schritt, Menschen mit Behinderung die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern. Jedoch bedarf es einer vollständigen Inklusion in die Veranstaltung, um eine wirklich barrierefreie Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Menschen mit Behinderung sollen in allen Bereichen unseres Festivals, also in der Planung, Durchführung und Nachbereitung beteiligt sein.

1. Platz des Caritas Teilhabepreises

Teilhabepreis-2011Mit Stolz können wir euch mitteilen, dass das Sammersee- Team bei dem Teilhabepreis der Caritas 2011 den 1. Platz errungen hat. Dieser Preis wurde für Veranstaltungen vergeben, die sich um Barrierefreiheit und Inklusion bemühen. Wir haben versucht, unser Festival- Gelände für Menschen mit Behinderung besser zugänglich zu machen und sind durch unser Engagement mit einem Preisgeld von 3000 Euro belohnt worden. Wir werden uns bemühen, das Geld sinnvoll zu investieren und auch weiterhin versuchen, ein Sammersee für alle Menschen zu organisieren. Vielen Dank an die Jury, die uns ausgewählt hat und an alle, die bei der Planung und Durchführung beteiligt waren.

Vereinsanschrift

Gemeinnütziger Sammersee e. V.
Kalkbünnerlweg 1
86938 Schondorf
z.H. Leonie Schaffhauser

 

Kontoverbindung:
Sammersee e. V.
Landsberg- Ammersee Bank
Kontonummer: 2500671 – IBAN DE79700916000002500671
BLZ: 70091600 – BIC GENODEF1DSS